Der Award für Awards im D-A-CH Raum



EINREICHPHASE

bis 12.09.2021

VOTINGPHASE

04. – 17.10.2021

Bekanntgabe Nominees

27.10.2021

Online Preisverleihung

25.11.2021

ONLINE FORUM

25.11.2021


GEWINNER 2020
arrows

Wir prämieren herausragende Wettbewerbe mit dem alpha awards GRAND PRIX, denen es gelungen ist, ein strategisches Ziel zu erreichen und Menschen in Bewegung zu bringen.

alpha awards ist ein Produkt der 79 Blue Elephants GmbH, dem führenden Anbieter von Award Consulting & Award Management Software im deutschsprachigen Raum.

Wir sind immer danach bestrebt, unsere Einzigartigkeit und Talente zum Vorschein zu bringen und es begeistert uns, auch andere Menschen dazu zu bewegen, es uns gleich zu tun.

Wir sind der Überzeugung, dass Wettbewerbe wirkungsvolle Instrumente sind, um innovative Ideen und effiziente Lösungen zu erschaffen, die sowohl einzelne Personen als auch die Gesellschaft stärken und voranbringen.

Denn Wettbewerbe fördern Menschen in Ihrer Weiterentwicklung, motivieren sie zu Bestleistungen und inspirieren sie, Ihr gesamtes Potential zu entfalten.

Daher fördern wir all jene, die mit kreativen Mitteln andere dazu motivieren, die eigene Individualität zu entdecken und zum Ausdruck zu bringen und dadurch die positive Entwicklung für alle vorantreiben.

Vorteile

Logo

alpha awards GÜTESIEGEL

Mit dem Gewinn des alpha awards GRAND PRIX 2021 erhalten VeranstalterInnen das alpha awards Gütesiegel für herausragende Awards, denen es gelungen ist, mit einem Wettbewerb ein strategisches Ziel zu erreichen und Menschen in Bewegung zu bringen.

Seal Seal
Logo

ERHALT UNSERER AWARD-STUDIE

Durch Ihre Einreichung erhalten Sie unsere Branchen-Studie, in der wir durch Befragung von 250 Einreichenden von 13 Awards aus dem D-A-CH Raum die Motivationen, Bedürfnisse und Herausforderungen von EinreicherInnen herausgefunden haben. Nutzen Sie dieses Know-How, um Ihr Wettbewerbskonzept noch erfolgreicher zu gestalten.




Logo

RAMPENLICHT

Wir bieten Ihnen bei unserer Online Preisverleihung eine große Bühne für Ihre einzigartige Idee bzw. für Ihr herausragendes Award-Projekt.

Logo

WEITERENTWICKLUNG

Mit dem Ausfüllen des Einreichformulars, erhalten Sie Inspirationen für Ihr Award-Konzept. Das Einreichformular basiert auf dem von uns entwickelten Strategie-Modell, dem Award-Canvas, der aus den Learnings von hunderten abgewickelten Wettbewerben entstanden ist und die wesentlichen Konzeptbausteine eines Awards abbildet.


Logo

PERSPEKTIVENWECHSEL

Durch die Teilnahme an unserem Award versetzen Sie sich in die Rolle Ihrer EinreicherInnen und können die daraus gewonnen Erfahrungen in Ihren Prozess einfließen lassen.

Logo

JURY-FEEDBACK

Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie vom Jury-Feedback, um Ihr Wettbewerbskonzept weiterzuentwickeln.





LERNEN SIE VON EXPERTEN

Beim alpha awards ONLINE FORUM 2021, der Fachkonferenz für VeranstalterInnen von Wettbewerben, erhalten Sie kostenlosen Zugang zu aufschlussreichen Vorträgen, um Ihren Award noch erfolgreicher zu gestalten.

kategorien

Logo

BESTER AWARD EINES VEREINS BZW. VERBANDES

Sie sind ein Verein oder Verband und veranstalten einen Wettbewerb.



Logo

BESTER AWARD EINES UNTERNEHMENS

Sie sind ein Unternehmen und vergeben einen Award.




Logo

BESTER MARKETING-AWARD

Sie setzen Ihren Wettbewerb primär als Marketinginstrument ein.



Logo

BESTER INNOVATIONSFÖRDERUNGS-AWARD

Sie veranstalten einen Ideenwettbewerb, Start-Up Wettbewerb oder ähnliches, um Innovationen zu fördern.



Logo

BESTER MITGLIEDERAKTIVIERUNGS-AWARD

Sie zeichnen mit Ihrem Award die Leistungen Ihrer Mitglieder aus.



Logo

BESTE KOMMUNIKATIONSMASSNAHMEN EINES AWARDS

Wir zeichnen herausragende Werbemaßnahmen eines Awards aus, wie z.B.: Corporate Design, Marketing-Konzepte, PR-Konzepte, Werbemittel, Webseiten, Social Media Kampagnen, Newsletter.


Logo

BESTE AWARD-PREISVERLEIHUNG LIVE

Wir zeichnen herausragende Award-Preisverleihungen aus, die physisch stattfinden.



Logo

BESTE AWARD-PREISVERLEIHUNG HYBRID

Wir zeichnen herausragende Award-Preisverleihungen aus, die als Präsenzveranstaltung und virtuelle Veranstaltung stattfinden.


Logo

BESTE AWARD-PREISVERLEIHUNG VIRTUELL

Wir zeichnen herausragende Award-Preisverleihungen aus, die virtuell stattfinden.



Logo

Sonderkategorie - Beste Anpassung an COVID-19

Wir zeichnen herausragende Beispiele aus, die zeigen, wie Wettbewerbs-VeranstalterInnen die aktuellen Herausforderungen durch COVID-19 lösen/gelöst haben.

gebühren

Die Anzahl an Einreichungen pro TeilnehmerIn ist unbegrenzt.

Einreichgebühr:

Early Bird bis 30.06.2021

€ 190,00 zzgl. MwSt.

Inkludiert ist ein Ticket für das alpha awards ONLINE FORUM 2021.

Normalpreis

€ 290,00 zzgl. MwSt.

Inkludiert ist ein Ticket für das alpha awards ONLINE FORUM 2021.

Zusätzliche Tickets:

ALPHA AWARDS ONLINE FORUM 2021

Early Bird

Wird in Kürze bekannt gegeben.

ALPHA AWARDS ONLINE FORUM 2021

Normalpreis

Wird in Kürze bekannt gegeben.

Ab dem Zeitpunkt des Absendens der Einreichung ist diese kostenpflichtig und kann nachträglich nicht storniert werden. Alle Rechnungen für Einreichungen müssen innerhalb der Zahlungsfrist beglichen werden. Eine nicht fristgerechte Zahlung hat den Ausschluss vom Wettbewerb zur Folge. Dies entbindet die einreichende Organisation jedoch nicht von der Zahlungspflicht. Bei Zahlungsverzug werden Mahnspesen verrechnet.

einreichung

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen und Organisationen mit Sitz in Österreich, Deutschland und der Schweiz, deren Wettbewerb nach dem 01.07.2018 stattfindet bzw. stattgefunden hat. Die Wettbewerbs-Projekte können entweder von Auftraggebern oder den ausführenden Unternehmen (Agenturen, Beratern, etc.) eingereicht werden.

Um Ihnen einen transparenten und fairen Einreich- sowie Juryprozess zu bieten, können Sie sich Tipps für eine erfolgreiche Award-Einreichung und die Einreichformulare sowie die dazugehörigen Jury-Bewertungskriterien, der einzelnen Kategorien herunterladen und vorab ansehen:

Es können folgende Dateien hochgeladen werden, um den Juroren ein umfangreiches Bild über den Wettbewerb zu präsentieren:

  • Case Video (für die alpha awards GRAND PRIX Preisverleihung)
  • Award Logo
  • Bilder
  • Videos
  • Audio Dateien
  • Print-Anzeigen
  • Social Media Posts
  • ein PDF-Dokument mit Links bzw. Screenshots zur Webseite des Awards etc. Alle Bild, Audio, Video und Dokument-Formate sind erlaubt.

Die Einreichungen werden ausschließlich über submit.grandprix.alpha-awards.com entgegengenommen.

Das Einreichformular muss vollständig ausgefüllt werden. Entwürfe gelten nicht als abgeschlossene Einreichungen.
Mit dem Absenden der Einreichung bestätigen Sie, dass diese mit Einverständnis Ihrer Unternehmensleitung durchgeführt wurde und die Teilnahme am alpha awards GRAND PRIX 2021 den rechtlichen bzw. gesetzlichen, behördlichen und vertraglichen Unternehmensrichtlinien entspricht und die von Ihnen hochgeladenen Inhalte und Dateien zusammengefasst oder auszugsweise veröffentlicht werden dürfen.
Des Weiteren erklären Sie sich mit dem Absenden Ihrer Einreichung damit einverstanden, dass Ihre Daten von der Jury des alpha awards GRAND PRIX 2021 gesichtet werden dürfen.

jury

Die aus Award-Experten bestehende Jury unterstützt unser Streben, herausragende Wettbewerbe publik zu machen und zu fördern.

jury

MAG. KARL HINTERMEIER

Geschäftsführer | message Marketing & Communications Ges.m.b.H.
Staatspreis Patent, iab webAD


Karl Hintermeier ist mit seinem Team auf die Entwicklung von Stadt- und Standortmarken spezialisiert.
Marke und Positionierung, Story, Design und Inszenierung sind die Kernthemen der inhabergeführten Agentur.
Dieses interdisziplinäre Know-How bringt der studierte Betriebswirt seit knapp drei Jahrzehnten auch in die Entwicklung von Wettbewerben und Awards ein.
Von großen Start-Up-Awards und Innovationspreisen, über Staatspreise für Erfinder (Staatspreis Patent) und Ideenwettbewerbe bis hin zum webAD, dem großen Preis für digitale Werbung – Karl Hintermeier legt Wert auf die Botschaft, die mit der Auslobung eines Awards vermittelt wird.



jury

MAG. GABRIELA STIMPFL-ABELE

CEO | Key Accounts | Newcleus Communication GmbH
ADGAR, EFFIE Awards, Bundeswerbepreis AUSTRIACUS, der österreichische Parfumpreis DUFTSTARS, Kärntner Landeswerbepreis CREOS


Mag. Gabriela Stimpfl-Abele ist Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur NEWCLEUS Communication.
Als Generalistin bringt sie durch ihr Studium der Kommunikationswirtschaft alle Disziplinen von integrierter Kommunikation im Unternehmen ein.
Ursprünglich als klassische Full-Service-Agentur geführt, hat sie deren Fokus immer mehr in Richtung Eventmarketing gelenkt, im speziellen auf die Ausrichtung von Awards.
ADGAR, EFFIE Awards, Bundeswerbepreis AUSTRIACUS, der Österreichische Parfumpreis DUFTSTARS und der Kärntner Landeswerbepreis CREOS zählen u.a. zu den Projekten, die von NEWCLEUS betreut werden.
Dabei werden alle relevanten Event-Elemente, wie Strategie und Konzeptionierung, Budget und Sponsoring, Einreich- und Jurierungsprozess, Dramaturgie und Bühnenregie, Organisation und Supervision auf einander abgestimmt, um auf den Markenkern fokussierte Kommunikation wirkungsvoll zu inszenieren.

Jury-Tipp:
"Reichen Sie (auch) aus dem Blickwinkel eines Jurors ein. Der Case muss kompakt und übersichtlich aufbereitet sein.
Überlassen Sie nichts einer persönlichen Interpretation, sondern setzen Sie die Fakten in den Fokus."



jury

ROSWITHA HASSLINGER

Hasslinger-Consulting
Effie Awards, Staatspreis Marketing, Verpackung, Patent, Werbung


Roswitha Hasslinger entschied sich bereits während ihres Studiums (Psychologie, Kommunikationsforschung) für den Beruf Marktforschung.
Nach einigen Jahren als Studienleiterin war sie ab 1990 Mitglied der Geschäftsleitung des österr. Gallup Instituts, das sie von 2006 bis 2012 als Geschäftsführerin leitete und vertrat als langjährige board director die europ. Institute bei Gallup International.
Sie ist u.a. Vizepräsidentin des österr. Werberats, Ehrenmitglied des Verbandes österr. Marktforscher.
Seit 2012 ist sie mit Hasslinger- Consulting vorallem in der Marketingforschung und Beratung tätig.
Sie ist auch nach wie vor an verschiedenen Institutionen wie zb WU ,FH als Lektorin für Marketing, -Werbeforschung im Einsatz.
Von 2008 bis 2020 war Roswitha Hasslinger als Vorstandsmitglied der IAA für die jährliche EFFIE Jury verantwortlich.
Ihre langjährigen Erfahrungen hat sie auch in vielen Jurys (Staatspreis Marketing, Verpackung, Patent, Werbung, im ORF Topspot etc) eingebracht.

Jury-Tipp:
„Keep it short & simple, niemand will lange, komplexe Texte lesen und analysieren - "Was könnten die Einreicher wohl gemeint haben?“ 😉
Beantworten sie konkret die Fragestellungen im Einreichformular. Good luck!"



jury

REINHARD SCHWARZINGER

Geschäftsführer | CCA Creativ Club Austria
CCA-Venus


Seit 10/2017 Geschäftsführung des CCA Creativ Club Austria. Mit dem CCA-Venus-Award 2019 Preisträger des Alpha Awards Grand Prix. Davor bei der ORF-Enterprise in der B2B-Communication tätig, u.a. Cannes Lions Festivalrepräsentanz in Österreich, Young Lions Competition Austria, ORF-Awards.

Jury-Tipp:
"Die Arbeit muss bei der Einreichung so klar präsentiert sein, dass Idee und Ergebnisse sofort ersichtlich und verständlich sind."



jury

MALTE HASSE

Geschäftsführer | BVDW Services GmbH
Deutscher Digitalaward, Challenge Award


Malte Hasse, Jahrgang 1972, ist Geschäftsführer der BVDW Services GmbH, einer 100% Tochter des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Er verantwortet unter anderem Produkte und Marketing, die BVDW-Qualitätszertifikate sowie Events inklusiver der vom BVDW ausgerichteten Awards wie den Deutschen Digitalaward oder den Challenge Award.
Vor seiner Tätigkeit beim BVDW war Malte Hasse lange Jahre Geschäftsführer der Digitalagentur A&B One Digital in Berlin und hat dort Kunden aus dem öffentlichen und institutionellen Bereich betreut.
Nach seinem Abschluss in Kommunikationswissenschaften war Hasse zunächst für verschiedene PR-Agenturen tätig, bevor er sich der Digitalisierung verschrieben hat.

Jury-Tipp:
„Eine erfolgversprechende Einreichung ist klar formuliert und bringt den USP des Projektes schnell auf den Punkt. Bilder und Videos sollten den Case repräsentieren und veranschaulichen aber immer auch die knappe Zeit der Juroren berücksichtigen. Klasse statt Masse gilt sowohl für Texte wie auch für Medien. Hilfreich ist es auch, eine externe Person, die sich nicht im „Projekttunnel“ befindet, über die Einreichung schauen zu lassen – wenn für sie alles verständlich ist, dann wird es auch die Jury verstehen.“



jury

ANTON SCHUTTI

Eigentümer | Anton Schutti Consulting

Anton Schutti ist Gründer und Eigentümer der Anton-Schutti-Consulting mit Sitz in Ramsau am Dachstein. Er berät und begleitet Unternehmen und Führungskräfte bei strategischen und operativen Fragestellungen sowie Optimierungen im Sportbusiness und Sportsponsoring.
Nach seiner Ausbildung war Anton Schutti zwischen 1977 und 1985 für den oberösterreichischen Sportartikelhersteller Fischer im Internationalen Nordischen Rennsport tätig.
Nach erfolgreichen Jahren mit vielen Weltmeister- und Olympiatiteln sowie Produkteinführungen wechselte er zu Atomic um dort den Nordischen Rennsport zu internationalisieren. 1994 wurde er für Atomic Racingdirector International und zuständig für sämtliche Produkt Disziplinen. Seine Aufgabe war es auch mit sämtlichen Nationalen Skiverbänden und Athleten Verträge zu verhandeln und die Zusammenarbeit mit den weltweiten Sportorganisationen zu pflegen. In dieser Funktion war er mit 5 Gesamtweltcupsiegen (ua mit Hermann Maier, Lasse Kjus, Luc Alphand) für das Comeback der Rennerfolge für Atomic und der Einführung von neuen Technologien verantwortlich.
Im Jahr 2000 wurde er Geschäftsführer der Österreichischen Sporthilfe. In den 16 Jahren seiner Funktion baute Anton Schutti die Sporthilfe zu einer bedeutenden Institution im österreichischen Sport aus. Er schaffte innovative Partnerschaftsmodelle, baute das Fundraising auf und war für die vielfältigen Fördermodelle verantwortlich. Er erfand die Veranstaltungen neu und gestaltete diese zu Erfolgsmodellen. Des Weiteren stärkte er die Marke und positionierte die Sporthilfe erfolgreich.
2016 gründete er die Anton-Schutti-Consulting und ist seitdem für Beratungs- und Implementierungsprojekte im Sportsponsoring sowie im Networking für das ESB Netzwerk in Österreich erfolgreich engagiert.
Seine Expertise liegt in erster Linie bei der Evaluierung von Sponsorings, erstellen von Marketingstrategien, vernetztem Konzeptionieren sowie Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Sportbusiness. Eine seiner großen Stärken ist sein nationales und internationales Netzwerk im Sport und im Sportbusiness.
Anton Schutti ist Diplomsportlehrer und Diplom Betriebsökonom sowie Executive Master in General Management SGMI. 2016 wurde er auch als Ehrensenator in den Senat der Wirtschaft berufen. Seit 2019 Lektor an der Privatuniversität Schloss Seeburg für „Organisationen im Sport“.

Jury-Tipp:
„Ich sehe es gerne, wenn neben den formalen Kriterien - Nachhaltigkeit, Innovation, Ideenreichtum und Umsetzungsstärke Berücksichtigung finden.“



jury

NATALIE KREUTZER

Group Editor in Chief | Zumtobel Group

Natalie Kreutzer gehört seit 14 Jahren zum Team der Unternehmenskommunikation der Zumtobel Group, einem international tätigen Lichtkonzern mit rund 6.000 Mitarbeitern weltweit, und bringt ein fundiertes Wissen sowie langjährige Erfahrung in der Erstellung und Vermarktung von Unternehmensinhalten mit.
Die diplomierte Übersetzerin für Spanisch, aktuell als Chefredakteurin für die Zumtobel Group tätig, begleitet seit mehr als zehn Jahren auch den hauseigenen „Zumtobel Group Award – Innovations for Sustainability and Humanity in the Built Environment“ sowohl kommunikationsseitig als auch in seiner konzeptionellen Weiterentwicklung.
Der 2007 erstmals ausgelobte internationale Architekturpreis des Unternehmens adressiert zukunftsweisende Konzepte und Entwicklungen für mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt und deren Gestaltung.



jury

ANJA EIGEN

Eigentümerin | eigenpr
Hospitality HR Award: Hier will ich arbeiten


Anja Eigen, M.A., ist Public Relations Beraterin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in PR-Agenturen, Verlagen und mittelständischen Unternehmen.
Bevor sie sich vor 15 Jahren selbstständig machte, war sie sowohl auf der Beratungs- als auch auf der Unternehmensseite tätig.
Als Kommunikationsberaterin berät sie Unternehmen in der internen und externen Kommunikation in so unterschiedlichen Branchen wie Immobilien, Konsumgüter, Bildung und der Hospitality Industry. Seit ihrem ersten Arbeitstag nach ihrem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität in München entwickelt und begleitet sie Awards für unterschiedliche Zielgruppen und Zielsetzungen.
Seit zehn Jahren ist sie auch im Bereich der HR-Kommunikation tätig. Als freie Autorin veröffentlicht sie regelmäßig in führenden Fachzeitschriften.

Jury-Tipp:
„Ganz besonders spannend und interessant finde ich Awards, die nicht nur den Veranstaltern und Preisträgern dienen, sondern die zugleich noch ein gesellschaftspolitisches Thema mit hoher Relevanz fördern.
Damit hebt man den Award auf eine höhere Ebene – mit positiven Effekten für die Award-Kommunikation.“



jury

MARTIN SZELGRAD

Chefredakteur | Report Verlag
eAward


Martin Szelgrad ist Wirtschaftsjournalist und Chefredakteur der Fachmagazine „Telekom & IT Report“ und „Energie Report“. Er ist ständiger Autor im Wirtschaftsmagazin „Report (+) Plus“ und regelmäßig in verschiedenen Fachpublikationen in Österreich vertreten. Als Moderator hat er bislang rund 200 Podiumsgespräche und Business-Events gehostet.
Er ist Veranstalter des IT-Wirtschaftspreises „eAward“: Seit Beginn im Jahr 2005 wurden in 60 Preisverleihungen mehr als 1.400 nominierte Projekte und knapp 500 preisgekrönte Projekte in allen Bundesländern gefeiert.

Jury-Tipp:
"Die Verständlichkeit der Beschreibung des Projekts - was wurde umgesetzt, mit welchen Zielen und Nutzen - ist das Um und Auf einer erfolgreichen Einreichung. Mein Tipp: Lass Sie den Text am besten von jemandem gegenlesen, der nichts mit ihrer Branche oder ihrem Bereich zu tun hat."



jury

SONJA VENT

Marketing und Veranstaltung | Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH
Gründungspreis der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH


Sonja Vent ist seit 2018 Veranstaltungs- und Marketingkoordinatorin bei der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH in Norddeutschland. Die WLH selbst zeichnet alle drei Jahre die besten Start-ups mit dem „Gründungpreis im Landkreis Harburg“ aus.
Die gelernte Hotelfachfrau und Hotelbetriebswirtin war vor Ihrer Tätigkeit bei der WLH 13 Jahre selbständig und hat für Referenten und Seminarveranstalter u.a. Workshops und Seminare konzipiert, organisiert und begleitet.

Jury-Tipp:
"Bei der Beurteilung der Einreichungen achte ich besonders darauf, dass der Mehrwert für die BewerberInnen im Vordergrund steht und nicht die firmeneigenen Interessen."



jury

Stephan Sparakowski

Teamleiter | Verlag Werben und Verkaufen W&V Events
Deutscher Mediapreis


Stephan Sparakowski ist Teamleiter Events beim Verlag Werben und Verkaufen, einem der führenden Medienhäuser für Fachinformationen in den Bereichen Marketing, Medien und Kommunikation, der zur Ebner Media Group gehört.
Stephan verantwortet die Bereiche Events, Awards, Fort- und Weiterbildungen mit einem fünfköpfigen Team. Unter anderem gehören hierzu der Deutsche Mediapreis, die Munich Marketing Week, vielzählige weitere Fachkonferenzen und der Bereich W&V Akademie.
Vor seiner Zeit bei W&V war er für die Live-Kommunikationsagentur Die_Favoriten tätig und hat unter anderem über mehrere Jahre Awards für Condé Nast Germany (insbesondere Glammy und myself Liebling) verantwortet.
Stephan ist 36 Jahre und lebt in München.

Jury-Tipp:
"Ein erfolgreicher Award zeichnet sich für mich aus durch eine stringente Umsetzung von Einreichung bis zu Verleihung.
Besonders wichtig ist für mich die konsequente Einbindung in die Kommunikation zur Erreichung der strategischen Ziele."



jury

Claudia Dankl

Geschäftsführerin | Zement + Beton Handels- u. Werbeges.m.b.H.
Concrete Student Trophy, Concrete Design Competition


Claudia Dankl hat Landschaftsplanung an der Universität für Bodenkultur Wien studiert und leitet seit 2018 die Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H. In dieser Funktion ist sie zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Österreichischen Zementindustrie.
Dazu zählen die Herausgabe der Fachzeitschrift Zement + Beton, die Organisation und Abwicklung eines Studentenwettbewerbs zum nachhaltigen Bauen mit Beton, die jährliche Veranstaltung des Kolloquiums „Forschung &Entwicklung für Zement und Beton“ wie auch die Beteiligung an relevanten Forschungsprojekten, beispielsweise zum Thema Energiespeicher Beton / Bauteilaktivierung.
Davor war sie mehr als zehn Jahre in der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik in den Themenbereichen Innovatives Bauen und Partizipation tätig, und war dort u.a. für das Management des Forschungsprogramms „Stadt der Zukunft“ verantwortlich.

Jury-Tipp:
"Die Einreichung bei einem Wettbewerb ist ein perfekter Anlass, sich mit eigenen Zielen und Ideen wieder einmal kritisch auseinanderzusetzen.
Der Gewinn eines Preises bzw. eine Nominierung ist ein wichtiges Signal, dass man auf dem richtigen Weg ist.
Ehrliche Antworten sind auf jeden Fall auch dabei hilfreich, den eigenen Award in Zukunft – noch – treffsicherer auszurichten."



jury

Roman Retzbach

CEO & Founder | ZUKUNFTSINSTITUT
Future Award


Roman Retzbach ist ein deutscher professioneller Futurist und Vorsitzender des Future.Institute, ZukunftsInstitut, Future.University und Future Intelligences. Als internationaler Zukunftsforscher lebt und arbeitet er in Deutschland und ist seit 10 Jahren in den USA wie China.
Seine Forschungsthemen sind die zukünftigen Wissenschaften und Zukunftsstudien, die als Zukunft und Megatrends unser Leben bestimmen, wie zum Beispiel das Geschäft 2020, 2030, 2050 bis 2100.



jury

Bettina Chevalier

Leiterin Messen und Veranstaltungen | DDV Deutscher Dialogmarketing Verband e. V.
MAX-Award


Bettina Chevalier, Leiterin Messen und Veranstaltungen beim Deutschen Dialog Marketing Verband (DDV), dem größten nationalen Zusammenschluss von Dialogmarketern in Europa und einer der Spitzenverbände der Kommunikationswirtschaft in Deutschland.
Sie verantwortet die Bereiche Events, Awards, Schulungen und Kooperationen. Hierzu gehören der MAX-Award, der EDDI, Basisschulungen zum Datenschutz in Unternehmen und Kooperationen bspw. mit der OMR.

Jury-Tipp:
"Da wir auf ein außergewöhnliches Jahr zurückblicken, erwarte ich viele „Ausnahme-Einreichungen. Ich hoffe zu lernen, Neues zu sehen!
Das beste Gefühl das ich als Jurorin haben kann, ist in mich hineinzuflüstern: Verdammt, die Idee hätte ich auch gerne gehabt!"



jury

Rita-Maria Spielvogel Bakk. Phil. BA

Creative Director & Member of the Board | PKP BBDO Werbeagentur GmbH
CCA-Venus, ADCE, MAX-Award, Golden Drum


Passionierte Kreative mit Weitblick und internationaler Expertise: Rita-Maria Spielvogel, seit April 2017 Creative Director und Member Of The Board bei PKP BBDO, begann ihre Karriere 1999 bei Palla, Koblinger & Partner. Nach Stationen bei fcbi und als Creative Grouphead bei Draftfcb+Kobza folgte Rita 2011 dem Ruf von Wunderman Deutschland und war in Frankfurt als Creative Supervisor u.a. für die Deutsche Bank, Lufthansa, Jaguar und Land Rover tätig. Danach übernahm sie als Executive Creative Managers die kreative Leitung für defacto BE/ONE, bevor sie nach Österreich zurückkehrte.
Rita ist ordentliches Mitglied des Creativ Club Austria, Präsidentin und mehrfaches Mitglied in nationalen und internationalen Juries wie CCA, ADCE, MAX Award, Golden Drum etc. Ihre Arbeiten wurden mehrfach bei Cannes Lions, New York Festival, ADC Europe, Golden Drum, CCA, DMVÖ, MAX Award etc. ausgezeichnet.

Jury-Tipp:
"Tell me a story. Eine Einreichung muss den Juror mitnehmen auf eine Reise, die von Beginn an inspiriert."



jury

Christoph Berndl

Verlagsleiter und Chefredakteur | CRM Medientrend GmbH
Austrian Event Award


Bereits in der Schulzeit große Begeisterung für das Verfassen von Texten – Stichwort: Schülerzeitung.
Beginn eines Studiums der Theater- und Musikwissenschaften sowie der Wirtschaftswissenschaften (ohne Abschluss).
Ab 1992 Redakteursaspirant im Compress-Verlag, wo er sämtliche Stationen der redaktionellen Ausbildung durchläuft.
Danach Redakteur beim Bohmann-Verlag, in weiterer Folge Verlags-Chefredakteur Community Building & -Strategie für den Medien-Full-Service der Stadt Wien.
Spezialisierung auf die Bereiche Storytelling, Content Marketing, Community Building und Live Marketing.
Leitung und Aufbau des CLUB WIEN – der kostenlose Vorteilsclub der Stadt Wien, ist ein wichtiges Below-the-Line-Marketinginstrument mit bereits mehr als 200.000 Mitgliedern. Derzeit läuft die Repositionierung des CLUB WIEN als Stadt Wien Vorteilsclub im Rahmen der neuen Markenstrategie der Stadt Wien.
Seit 2001 Chefredakteur des Messe & Event-Magazins. Unter der Leitung von Christoph Berndl folgte die Neupositionierung des Mediums als Österreichs Nummer-eins-Fachpublikation für Messebusiness, Erlebnismarketing und Meetings.
Im Jahr 2004 Initiator der erfolgreichen Eventreihe Messe & Event BRANCHENTALK live. Ziel war die Schaffung einer Community zum regelmäßigen Austausch rund um branchenrelevante Themen.
2009-2012: Chefredakteur des Stadtmagazins inwien. Die Donaumetropole erleben, entdecken, genießen: inwien war der 1. stilvolle Terminplaner für die Hauptstadt – eingebettet in ein modernes Magazinkonzept mit herausragendem Editorial-Design.
Seit 2012: Chefredakteur des schau-Magazins. Intensive Zusammenarbeit mit dem TV-Sender schautv zur Multichannelpositionierung der Inhalte.
Seit 2018: Aufbau und Positionierung des jungen Verlagsunternehmen CRM Medientrend GmbH gemeinsam mit KR Gerhard Milletich und Bettina Milletich. Neben den eigenen Verlagstiteln schau-Magazin, Messe & Event sowie Gute Reise liegt der Fokus auf den Bereichen Community Bulilding (z. B. schau-Club) sowie Corporate Publishing für Unternehmen (z. B. Falkensteiner Hotels & Residences) und öffentliche Auftraggeber (z. B. Land Burgenland).
Seit 2020: Chefredakteur des regionalen Postwurfs „schau ins Burgenland“.
Seit 2020: Owner Austrian Event Award
Nice to know: Ab 1988 regelmäßige Theatertätigkeit als Hauptdarsteller (verkörperte den Trapper SamHawkens, mit 15 Jahren jüngster Darsteller in dieser Rolle) unter anderem auf den Karl-May-Bühnen in Gföhl und Winzendorf, sowie zahlreiche Moderationen und Showprogramm-Tourneen in ganz Österreich. Außerdem Auftritte als Sänger, Bassist und Gitarrist verschiedener österreichischer Musik-Formationen.

Jury-Tipp:
"Ein klarer USP, transpartente Teilnahmebedingungen, eine unabhängige Jury und eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit – das sind für mich drei wesentliche Kriterien, die professionelle Awards auszeichnen. Über allem steht letztlich immer die Frage: Was ist der Benefit für die Einreicher*innen sowie die jeweilige Branche?“



jury

JASMIN RUSSAK

Unternehmenskommunikation & Awardsmanagement | spectrumK GmbH
Otto Heinemann Preis, Marie-Simon-Preis


Jasmin Russak ist seit 2017 Teil des Organisationsteams der Berliner Pflegekonferenz und eingebunden in die Durchführung der Wettbewerbe um den Marie Simon Pflegepreis für innovative Pflegeprojekte und den Otto Heinemann Preis zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Vor ihrer Tätigkeit bei spectrumK war sie in der Berliner Wirtschaftsförderung für das Thema Pflege und alternde Gesellschaft zuständig und hat langjährige Erfahrung im Eventmanagement, ergänzt durch ein Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit war und ist es, unterschiedliche Initiativen und Ansätze rund um die Verbesserung der Versorgung und Betreuung älterer oder pflegebedürftiger Menschen zu vernetzen und den Austausch der Akteure untereinander zu fördern.

Jury-Tipp:
„Mich begeistern Wettbewerbe, bei denen nicht nur Preisträger gekürt, sondern alle Wettbewerbsteilnehmer in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Mit denen aktuelle und relevante Fragestellungen adressiert und die Vielzahl der engagierten Initiativen, die es zur Lösung gibt, ins Gespräch gebracht werden.“



jury

Kristina Csar

Assistenz der Geschäftsführung | IAB (Interactive Advertising Bureau) BetriebsgmbH
iab webAD


Kristina studierte Informationsdesign an der FH Joanneum in Graz sowie Produktmarketing und Innovationsmanagement an der FH Wiener Neustadt, Campus Wieselburg. Sie startete ihre Laufbahn 2014 bei Acts Group als Grafikerin für die Beach Majors und war an der Umsetzung der Sport-Events in den Vereinigten Staaten, Kroatien, Norwegen, Deutschland, der Schweiz und Österreich beteiligt. Nach Station bei „Kobza And The Hungry Eyes“ als Junior Digital Projektmanager und als Event Projektmanager für das „Forward Festival“ unterstützt Kristina aktuell den iab austria und organisiert Digital-Ausbildungen, Networking-Events sowie den WebAD mit.

Jury-Tipp:
„Ich bin stets auf der Suchen nach dem roten Faden der alles verbindet -
ein ganzheitliches Auftreten, einem planmäßigem Ablauf und liebevollen Details.“



jury

Björn Höhne

Projektleiter Gründung und Entrepreneurship | hannoverimpuls GmbH
Gründungswettbewerb Startup-Impuls


Björn Höhne ist seit knappen 8 Jahren Projektleiter Gründung & Entrepreneurship bei der hannoverimpuls GmbH, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt und Region Hannover. In dem Rahmen verantwortet wer einen der größten regionalen Gründungswettbewerbe Deutschland mit Preisen im Wert von über 100.000 €, der einmal im Jahr ausgelobt wird. So konnte er bereits umfangreiche Erfahrungen mit der Planung und Durchführung von Wettbewerben sammeln. Auch mit diversen anderen Wettbewerben hatte er in dem Rahmen Berührungspunkte und hat umfangreiches Benchmarking betrieben. Björn Höhne bringt Erfahrungen aus verschiedenen Juryteilnahmen u.a. beim Bundesverband Deutsche Startups mit. Der BWLer und Fitnessfachwirt hat vor seiner Tätigkeit bei hannoverimpuls Erfahrungen im Netzwerk- und Clustermanagement sowie in beratenden Tätigkeiten gesammelt und bereits ein eigenes Unternehmen gegründet, geführt und verkauft.

Jury-Tipp:
2Bevor ich die Bewerbungsunterlagen für einen Wettbewerb erstelle, sollte ich mich intensiv mit den Wettbewerbskriterien beschäftigen, um meine Bewerbung dann passgenau zuschneiden zu können. Wie bei einer Bewerbung auf eine Stelle, wo ich diese am besten individuell gestalte und nicht eine Bewerbung an 50 potenzielle Unternehmen sende." Bei Startup-Impuls müssen wir leider gute Ideen immer wieder aussortieren, da sie sich nicht an den Teilnahmebedingungen orientiert haben und sie sich so die Chance auf eine Teilnahme und mögliche gute Platzierung selbst verbauen.



jury

Sibylle Drexel, MA MSc

Fachgruppengeschäftsführerin Werbung & Marktkommunikation | Wirtschaftskammer Vorarlberg
Kreativtag Marke Vorarlberg, AdWin


Seit 2016 Geschäftsführerin u.a. der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Veranstalterin u.a. des Vorarlberger Werbepreises AdWin, sowie des Kreativtags 2019 für ein neues Erscheinungsbild der Marke Vorarlberg. Preisträgerin (für die Fachgruppe) des alpha awards Grand Prix 2020 in der Kategorie Innovationsförderung für das innovative Format und die integrative Umsetzung des Kreativtags. br> Zuvor Studium Internationale Betriebswirtschaft und Management an der WU Wien und TU Berlin, sowie Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien.

Jury-Tipp:
"Begeisterung löst ein Projekt, ein Wettbewerb, ein Award dann bei mir aus, wenn die Customer Experience im Vordergrund steht - wenn also die Kundin, die Zielgruppe, die Stakeholder in den Fokus genommen werden und von deren Standpunkten aus das Gesamtkonzept gedacht wird. Einreichungen und Formate, die als Gesamtkonzept ein Wow! entlocken, die aber auch in der Detailplanung mit durchdachten Lösungen überzeugen, haben sehr gute Chancen auf Topbewertungen."



Weitere Jurymitglieder werden in Kürze veröffentlicht:

LISA WILHELM

Projektmanagerin Redaktion | Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V.
Theodor-Wolff-Preis, Nova Award, Kreativaward New(s)comers Best


MAG. MICHAEL GHEZZO

Geschäftsführer | Confare GmbH
CIO OF THE DECADE, Confare CIOAWARD, Swiss CIOAWARD


Dr. Hartmut Spiesecke

Geschäftsführer | Ernst-Schneider-Preis der deutschen Industrie- und Handelskammern e.V.
Ernst-Schneider-Preis


Peter Blach

BlachReport - Live-Kommunikation, Live-Marketing, Live-Events | AktivMedia Marketing- und Medienkommunikation GmbH
BrandEx Award


Philipp Ciza

New Business Manager | easystaff human & resources GmbH
VAMP Award


alpha awards ONLINE FORUM 2021

Wir schaffen heuer wieder eine Plattform, um die zukünftige Weiterentwicklung von Awards voranzutreiben
und behandeln im Wochenrhythmus, in spannenden Webinaren die relevanten Herausforderungen von Award-VeranstalterInnen.


Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

partner